Survivor und Flitzi

Survivor ist im Dezember 2018 geschlüpft und musste wochenlang mit der Hand aufgezogen werden. Das war sehr hart.

Aber nicht genug Ende August 2021 wurde Flitzi von ihren Eltern verstoßen.

Wochenlanges Füttern auch in der Nacht. Mittlerweile ist Flitzi selbständig..

Survivor ist "normal" gezeichnet und olivgrün es wird eigentlich als dunkelgrün bezeichnet in der Farbtabelle. Diese Farbe ist sehr sehr selten geworden. Graugrün, mittel- und hellgrün sind viel häufiger.

Survivor heißt deswegen Survivor weil wir dachten es sei ein Männchen. Es ist aber eine kleine Zicke geworden. Sie hat uns noch NIE gezwickt aber meckert wenn man sie festhält. Sie fliegt auch heute noch auf den Kopf meines Mannes (welcher sie häufiger fütterte wie ich) aber gibt sich jetzt lieber mit ihrem Schwarmgenossen ab. Survivor hat noch nie Eier gelegt, das ist der Nachteil eines zahmen Wellensittichs. Sie haben sehr häufig Probleme sich zu integrieren und zu vermehren. Aber sie muss es ja auch nicht.

Wie ihr alle sicherlich wisst halte ich nicht viel von Handaufzucht. Es ist zwar schön, aber für einen Züchter eher schädigend. Klar verkaufen kann man die Küken vielleicht leichter, aber ganz ehrlich bisschen was kann man auch selbst machen. Wer einen sechs-acht Wochen alten Wellensittich nicht zahm bekommt macht etwas falsch...

Das ist Spring die Mutter von Survivor. Dunkelgrün opalin Spangled Hellflügel

Das hier rechts ist Buster der Vater von Survivor. Ein Schecke gelb-grün Hellflügel